BassTrommel

Jeder, der elektronische Musik macht, braucht eine anständige Bassdrum! Wir haben die Bassdrum der TR-808 kopiert und besser gemacht, denn sie ist und bleibt klanglich gesehen ein Hammer. In der Version 2 haben wir einen eigens dafür entwickelten Trigger-Converter integriert, welcher jegliches Input-Signal in den optimalen Trigger-Impuls umwandelt. Die Empfindlichkeit ist manuell einstellbar und das Resultat klingt immer top.

Die BassTrommel kann auf drei Arten getriggert werden:
1. per Schlag auf den integrierten Trigger-Sensor
2. durch externe analoge Gate- oder Trigger-Signale aus Synths und Sequencern
3. über Audio-Samples, welche über eine DAW (Ableton, Cubase...) programmiert und via Audio-Interface ausgegeben werden
Auf diese Weise ist die BassTrommel in Minutenschnelle und ohne Midi professionell und einfach in jedes DAW-Setup zu integrieren und als dezidierte Analog-Bassdrum verfügbar, an der live geschraubt werden kann.

Sie hat folgende Controls: Volume, Decay, Tone, Pitch

Tipp für Modular-User: Als ob das alles nicht geil genug wäre, haben wir im Platinen-Layout die Potentiometer doppelt angeordnet. Sie können entweder liegend für die Gehäusemontage eingebaut werden oder stehend, sodaß die BassTrommel hinter eine 3HE-Frontplatte montiert verwendet werden kann, um sie in ein Eurorack-Modularsystem zu schrauben.

Spannungsversorgung: Die Maschine kann entweder mit einer symmetrischen Spannungsversorgung von +12/-12 Volt oder +15/-15 Volt betrieben werden, d.h. sie ist mit allen Modularsynths kompatibel. Wer kein entsprechendes Netzteil hat, kann einfach zwei 12-Volt Gleichstrom-Netztzeile verwenden.